Hier sollten Sie ein Stethoskop sehen ...Hierunter fallen alle oben nicht genannten naturheilkundlichen Verfahren, derer es noch Unzählige gibt. 

Am Beginn einer jeden Behandlung steht die ausführliche Anamnese und Untersuchung.

Parallel zu einer Behandlung sollte der Körper auf die Behandlung vorbereitet bzw. sensibilisiert werden.  Dies geschieht zum Beispiel durch Optimierung des Säure-/Basen-Haushaltes im Körper oder durch Ausleitungsverfahren.  Unser Körper unterliegt vielen Einflüssen, auf die er in der Regel "sauer" reagiert. Hierzu zählen Ernährung, Alkohol, Nikotin, Medikamente, Stress und Umweltbelastungen.

Hier sollten Sie ein Bild zum Thema Säure-Basenhaushalt sehen ...

Einen ersten Überblick über den eigenen Säure-Basen-Haushalt bieten Urin-ph-Teststreifen. Ein individuelles Konzept erarbeiten wir gemeinsam in der Praxis. 

Oft bringt auch eine Sanierung des Darms den Körper erst in die Situation, positiv auf eine naturheilkundliche Therapie zu reagieren. In Zusammenarbeit mit einem mikrobiologischen Labor lässt sich auf Wunsch eine Stuhlanalyse erstellen, die Aufschluss über den Darm bzw. die darin zu findende Darmflora (Bakterien etc.) gibt. Immerhin erfolgt 80 % der menschlichen Immunabwehr über einen gesunden Darm. Dies ist oft ein Basisbestandteil des individuellen Therapiekonzepts.

Hier sollten Sie ein Foto zum Thema Blut sehen ...Eine besondere Möglichkeit eine persönliche Therapie zu erstellen, bietet auch die Analyse aus Kapillarblut. Bereits ein einzelner Blutstropfen beinhaltet unzählige Informationen über den einzelnen Menschen. Die hieraus sich ergebenden Therapieansätze werden selbstverständlich detailliert im persönlichen Gespräch erarbeitet.

Hier sollten Sie ein Foto zum Thema Phytotherapie sehen ...

Seit Menschengedenken werden Pflanzen zu Heilzwecken eingesetzt. Auch heute hat die Phytotherapie in der Naturheilkunde einen unschätzbaren Stellenwert. 

"Gegen beinahe jede Erkrankung ist ein Kraut gewachsen."

Im direkten Vergleich zu klinischen Medikamenten wirken Heilpflanzen oft sanft und nebenwirkungsarm. Darreichungsformen sind heute Tees, Tinkturen, Salben, Bäder Tabletten und andere. Phytotherapie und Naturheilkunde sind untrennbar also miteinander verbunden.

In meiner Praxis berate ich Sie gern.

Je nach individuellem Bedarf biete ich Ihnen selbstverständlich auch weitere naturheilkundliche Behandlungsmethoden an. Dies ergibt sich aus den jeweiligen Therapiezielen. Die Therapie sollte immer auf die Bedürfnisse des Einzelnen ausgerichtet sein. Da die Möglichkeiten hier nahezu unerschöpflich sind, ist das persönliche Gespräch mit das Wichtigste.

Die Naturheilkunde ist weit mehr als der Tropfen auf den heißen Stein.

Sie ist eine Möglichkeit, mit sanften nachhaltigen Mitteln und Methoden Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen.

 Hier sollten Sie ein Foto zum Thema Naturheilkunde sehen ...

 


Termin online buchen
bei Frau Wiemann-Kranz



Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Praxis. Unsere Schwerpunkte sind Themen rund um das Abnehmen, die Hypnose, die Osteopathie, die Bioresonanztherapie und die energetische Diagnostik. Schauen Sie sich gerne um. Bei Fragen kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per Mail.

© 2017 Tanja Wiemann-Kranz - Alle Rechte vorbehalten.